Veganer Nagellack - Nagellack ohne Tierversuche

Veganer Nagellack, tierversuchsfrei und ohne bedenkliche Inhaltsstoffe ist mehr als nur ein Trend!

Doch bis vor Kurzem habe ich mir eigentlich nie wirklich Gedanken über das Thema Nagellack gemacht. Seit meinem 14. Lebensjahr lackiere ich mir meine Nägel regelmäßig, denn es macht nicht nur Spaß, sondern sieht unbestreitbar gut aus. Wenn man mal den Geruch außen vor lässt, dann kann doch nichts wirklich schlecht an Nagellack sein...Oder?

Veganer Nagellack

Was bedeuten die Inhaltsstoffe im Nagellack wirklich?

Ein Nagellack muss viele Eigenschaften erfüllen: sich einfach auftragen lassen, nicht tropfen, schnell trocknen und lange halten. All das wird mit viel Chemie möglich gemacht. Viele der Substanzen sind nachweislich ungesund und umweltschädlich. Die Liste der synthetisch hergestellten Inhaltsstoffe ist lang & beinhaltet unter anderem Formaldehyde (hochallergen), Weichmacher (Phtalate) und Lösungsmittel.

Formaldehyd wird verwendet, damit der Lack nicht absplittert und um den Nagel zu härten. Die amerikanische Environmental Protection Agency stuft Formaldehyd als „wahrscheinlich krebserregend“ ein.

Das Lösungsmittel Toluol kann in großen Mengen die Nieren und das Nervensystem schädigen und besonders während einer Schwangerschaft für das ungeborene Kind gefährlich sein.

Weichmacher können die Funktion der Leber & Nieren einschränken und sind in der EU als Inhaltsstoff in Kosmetika verboten.

Der chemische Geruch, den man oft direkt nach dem Öffnen der Flasche einatmet, kommt übrigens durch Akrylate, die den Lack schneller trocknen lassen sollen. Akrylate können Allergien und Reizungen der Atemwege auslösen.

Oft treten Unverträglichkeiten nicht an den Händen auf, sondern an Stellen, die wir mit unseren Händen berühren, z.B. im Gesicht. Auch über die Nagelhaut gelangen giftige Stoffe, wenn auch in geringen Mengen, in den Körper.

Was bedeutet 3-Free / 5-Free?

Die Auswahl an 3-Free & 5-Free Nagellacken wächst stetig, doch was heißt das eigentlich? Die „Free“ Lacke verzichten auf bestimmte Inhaltsstoffe, um diese weniger gesundheitsschädlich zu machen. Bei 3-Free Nagellacken wird auf Phtalate, Fomaldehyd und Toluol verzichtet. 5-Free Lacke verzichten außerdem auf Campher und Kolophonium.

Campher ist ebenfalls ein Weichmacher und kommt meist nur in geringen Mengen im Nagellack vor. Kolophonium ist ein Naturprodukt aus Harz, welches Allergien auslösen kann.

Sind alle Nagellacke vegan?

Leider nicht. Farb- und Effektpigmente sind oft tierischen Ursprungs. Das rote Pigment Kamin (auch Cochenille genannt) entsteht, wenn Schildläuse zerquetscht werden. Kamin befindet sich in allen Farben, die mit rot gemischt werden, also auch Pink oder Braun.

Glitzer- und Effektpigmente werden aus Fischschuppen gewonnen und lassen den Nagellack schimmern. Wenn du vegane Nagellacke suchst, dann solltest du auf die Bezeichnung 7-Free setzen. Diese Lacke sind tierversuchsfrei und vegan. Auch Zertifikate wie Cruelty Free oder Vebu geben Indizien für vegane Nagellacke.

Die 5 besten veganen Nagellacke

OZN

Fotos - OZN

Fotos - OZN

Das Münchener Unternehmen achtet bei der Herstellung darauf, möglichst wenige chemische Inhaltsstoffe zu verwenden. OZN verwendet alternative Lösungsmittel und Verbindungen, die biologisch abbaubar und somit umweltfreundlich sind. Alle Lacke sind Made in Germany, vegan & tierversuchsfrei. Kaufen kannst du die Lacke online hier für 14,90€.

Sante

Fotos - Sante

Fotos - Sante

Die Nagellacke von Sante sind vegan, aber nicht als Naturkosmetik zertifiziert. Das Unternehmen verwendet ausschließlich pflanzliche Inhaltsstoffe in Bio-Qualität & alle Produkte entsprechen strengen Qualitätskriterien von BDIH und NaTrue. Außerdem verzichtet Sante auf Tierversuche. Du kannst zwischen 12 Nuancen wählen und im Onlineshop ab 8,95€ kaufen.

Little Ondine

Fotos - Little Ondine

Fotos - Little Ondine

Nagellacke auf Wasserbasis, fortschrittlich & natürlich, das ist Little Ondine. Und das Beste, du kannst den Lack einfach abpeelen und kannst so gleich auf den Nagellackentferner verzichten. Gleichzeitig sind die Lacke geruchsneutral, schnell trocknend und lang anhaltend. 

Viele coole Farben findest du hier ab 11,99€.

Benecos

Fotos - Benecos

Fotos - Benecos

Ein weiteres deutsches Unternehmen in der Liste, das sich besonders an junge Leute richtet. Die Nagellacke von Benecos tragen kein BDIH-Siegel, sind somit also keine reinen Naturprodukte, aber alle Lacke sind vegan und 5-Free. Gibt es bei ecco-verde.de bereits für 3,99€.

Kure Bazaar

Kure Bazaar

Kure Bazaar aus der Schweiz verwendet zu 85% natürliche Inhaltsstoffe für ihre Nagellacke. Darunter Mais, Zellstoff, Getreide, Kartoffeln & Baumwolle – klingt komisch, funktioniert aber durchaus! Hier musst du nicht auf trendige Knall-Farben verzichten und auch die Haltbarkeit und phänomenaler Glanz sind garantiert. Die Nagellacke findest du bei allforeves.de für jeweils 16,50€.

Liste veganer Nagellacke

Treat Collection / Intensae / Priti NYC / ZAO / Scotch Naturals / SPARITUALLVX / Obsessive Compulsive Cosmetics / Barry M

Welche vageren Nagellacke verwendest du? Welche Erfahrungen hast du gemacht? Ich freue mich über den Austausch mit dir.