Die beste vegane Mousse au Chocolat [REZEPT]

Oh du vegane Mousse au Chocolat...du süße Verführung! Aber da Schoki ja bekanntlich schön macht, ist mein heutiges Rezept natürlich wunderbar für alle Naschkatzen geeignet. Normalerweise ist Mousse au Chocolat eine kleine Kalorienbombe, denn mit Eiern und jeder Menge Zucker steckt so ganz schön viel Fett in dem kleinen Dessert.

Doch es gibt eine Alternative: Veganes Schokomousse oder auch Vegane Mousse au Chocolat, ganz ohne tierische Inhaltsstoffe.

Also, ich hoffe du hast heute noch kein Dessert gegessen und noch ein bisschen Platz? 

Vegane Mousse au Chocolat Zutaten

  • 1 Paket Seidentofu
  • 150g vegane Schokolade (z.B. von Original Beans / Mitglied der Direct Cacao Organisation, die sich für direkten Kakaohandel einsetzt)
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 3-4 EL Reissirup (alternativ kannst du auch eine reife Banane unterheben)
  • 2 EL Mandel- oder Erdnussmus
  • Mandelblättchen zum Dekorieren

Zubereitung

Dein Mixer ist bei diesem Rezept dein bester Freund. Lass die Schokolade vorsichtig im heißen Wasserbad schmelzen und mische in der Zwischenzeit alle anderen Zutaten im Mixer und püriere sie zu einer feinen Masse. Hebe anschließend die geschmolzene Schokolade unter. Fülle alles in eine Schüssel, verteile die Mandelblättchen auf der Mousse und ab damit in den Kühlschrank. 

Nach circa 30 Minuten kannst du dein Mousse au Chocolat genießen! 

So schnell und einfach kannst du ein veganes Dessert zubereiten. Lass es dir schmecken - und lass mir bitte etwas übrig ;) Yummi!