Travel Guide Oaxaca, Mexiko - Alle Highlights auf einen Blick

Oaxaca Travel Guide

Kann Mexiko wirklich noch besser werden? Nach der Halbinsel Yucatan und dem Naturparadies Chiapas wartete als letzte Station auf unserer Mexikorundreise der Bundesstaat Oaxaca an der Pazifküste auf uns.

Nach zwei Wochen im wunderschönen und sehr erlebnisreichen Chiapas sehnten wir uns wieder nach Strand & Meer und einen besseren Ort als Oaxaca hätten wir nicht finden können! Wenn ich mich zwischen Yucatan, mit seinen weißen Sandstränden, Chiapas mit seiner Naturvielfalt und der rauen Pazifküste Oaxacas entscheiden müsste, dann würde ich immer wieder nach Oaxaca zurückkehren.

Oaxaca Mexiko

Was genau Oaxaca so besonders macht und welche Highlights du auf keinen Fall verpassen darfst, das zeige ich dir jetzt.


Oaxaca - Die beste Reisezeit

Wir waren in Februar in Oaxaca und hatten das absolut perfekte Klima. Es war warm, aber die Luftfeuchtigkeit hielt sich in Grenzen und im Allgemeinen war das Klima mehr als angenehm. Von Mai bis September ist die Luftfeuchtigkeit wesentlich höher und es ist ganztägig sehr heiß. Die optimale Reisezeit für Oaxaca ist November bis April, also perfekt für den Weihnachtsurlaub. Von Juni bis November kann es zu Tropenstürmen und Regen kommen, jedoch kommt es eher selten zu Hurrikans. 


Oaxaca - Die Highlights an der Pazifkküste

Unser Aufenthalt in Oaxaca hat sich auf die Pazifkküste beschränkt, denn uns fehlte einfach die Zeit alles zu erkunden.

Nachdem wir ein paar wundervolle Tage in Chiapas verbracht hatten, machten wir uns mit dem Bus auf nach Huatulco. Hier gibt es sage und schreibe 39 Strände und 9 zum Teil versteckte Buchten. In dem kristallklaren Wasser lässt es sich wunderbar schnorcheln, jedoch sind nicht alle Buchten mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Auto erreichbar. Wer jedoch eine Bootstour bucht, der sieht auch den entlegensten Strand Huatulcos. Da Huatulco im Vergleich zu vielen anderen Gegenden Mexikos recht touristisch ist, wirkt der kleine Ort oft recht künstlich und überfüllt - muss man mögen. Am besten hat uns die Bucht "Bahia Conejos" gefallen, auch wenn das All-Inclusive Hotel im Hintergrund ein wenig stört. Huatulco hat mich nicht vom Hocker gehauen, bietet aber besonders für Schnorchelfreunde viele weltklasse Möglichkeiten, um Korallen und Fische zu beobachten. 

Weiter gehts nach Zipolite: Von Huatulco erreicht man den Nudistenstrand Zipolite ganz einfach mit dem Bus. Für uns der entspannteste und zugleich schönste Ort in Oaxaca. Besonders bei Nudisten und Hippies beliebt, finden hier regelmäßig Festivals und Konzerte statt. Meinen ausführlichen Zipolite Travel Guide kannst du hier nachlesen!

Zipolite Mexiko

San Agustinillo ist ein kleines Fischerdorf direkt neben Zipolite und besonders bei Surfern beliebt, auch wenn die Wellen und die Strömung hier recht stark sind. In San Agustinillo kannst du von Dezember bis März Wale, Delfine, Stachelrochen und Schildkröten beobachten - eine Erinnerung, die für immer bleibt! 

Um den perfekten Sonnenuntergang genießen zu können, solltest du unbedingt nach Mazunte fahren, beziehungsweise von San Agustinillo laufen. Der Punta Cometa ist bei allen Sonnenuntergangshungrigen wahnsinnig beliebt - Nach einem 10-minütigen Aufstieg wirst du mit dieser traumhaften Aussicht belohnt! Nicht schlecht, oder?

Der bekannteste Strandort in Oaxaca ist Puerto Escondido, denn hier zieht es jährlich zahlreiche Partytouristen aus aller Welt (aber vorrangig aus Kanada und den USA) an. Um dem Trubel zu entgehen, empfehle ich dir im Vorort La Punta zu übernachten. Hier gibt es nur eine kleine Straße, eine Handvoll Restaurants und einen wunderbaren Strand. Hier kannst du auch surfen lernen, denn die Wellen sind wesentlich sanfter oder einfach nur am Strand abhängen und entspannen. Stress gibt es hier nicht. Über Airbnb haben wir die originellste Unterkunft der ganzen Mexiko Reise gefunden und verbrachten ganze 4 Nächte in einer familiengeführten kleinen Pension, die ich gerne zu 100% empfehlen möchte!

Puerto Escondido Mexiko

Oaxaca - Wie reist man am besten?

Wie überall kann man sich auch in Oaxaca ein Auto mieten, um von Ort zu Ort zu fahren, doch das ist erstens teurer und wichtiger, nicht umweltfreundlich! Nutze lieber den öffentlichen Bus, der dich für wenig Geld an der Pazifküste entlangfährt. Außerdem sind Collectivos, also Sammeltaxis gut geeignet, um zum nächsten Ort zu gelangen. Diese kosten oft nur ein paar Cent und stoppen wo du möchtest.


Ich kann es kaum erwarten irgendwann wieder nach Oaxaca zu fahren - Kommst du mit?

Oaxaca Mexiko Travel Guide Pinterest