Nachhaltige Sandalen - Vegane Sommerschuhe

Schuhe, Schuhe, Schuhe - bis vor Kurzem dachte ich bei nachhaltig produzierten Sandalen immer an die typischen "Öko-Latschen". Ich lasse mich aber natürlich gerne eines Besseren belehren und habe mal geschaut, was für stylische Sommerschuh-Alternativen es gibt - Die Füße wollen schließlich an die frische Luft - It's Sandaletten Time!

Fotos . ekn footwear

Fotos . ekn footwear

ekn footwearWalking clean in a dirty world Das Label produziert handgemachte Schuhe unter fairen Bedingungen in Portugal und verwendet dabei ökologische Materialen, wie recyceltes Kunstleder & Gummi und Kork. ekn footwear legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und eine Produktion im Einklang mit der Natur und deren Ressourcen. Alle Produkteinzelteile bestehen aus natürlichen und oft recycelten Materialien, was natürliche Ressourcen schont und den Schadstoffausstoß verringert. ekn verwendet ausschließlich chromfrei gegerbtes Leder, was wesentlich umweltschonender als herkömmliche Methoden ist. Alle Ösen und Verschlüsse sind nickelfrei und lösen somit keine Allergien aus. Das Unternehmen bietet außerdem vegane Optionen an, die ganz oben auf meiner Wunschliste stehen. Die Sommerschuhe, die 100% giftfrei und vegan sind, kannst du im Onlineshop oder im Avocado Store bestellen.


Fotos - NAE

Fotos - NAE

NAE – Oder auch No Animal Exploitation verwendet für die Herstellung aller Produkte keine Materialien tierischen Ursprungs, produziert also zu 100% vegane Schuhe. Alle NAE Schuhe werden in Portugal hergestellt und das Unternehmen achtet dabei auf faire Arbeitsbedingungen und die Verwendung nachhaltiger Materialien & Naturrohstoffe. Kork spielt eine ganz besondere Rolle bei allen Designs, denn Kork ist ein nachwachsender Rohstoff und somit nachhaltig. Die hochqualitativen und stylishen Sandalen findest du z.B. bei avesu.de.


Fotos - Vegetarian Shoes

Fotos - Vegetarian Shoes

Vegetarian Shoes – Bekommt von mir ein dickes Herz, denn die Firma aus UK gehört zu den Pionieren der veganen Schuhwelt und produziert seit 1990 eine breite Produktpalette an bequemen und veganen Schuhen. Die Sandalen erinnern dabei sehr an Birkenstocks, bestehen aber im Gegensatz zum deutschen Traditionsunternehmen aus umweltfreundlichen Rohstoffen, wie Kork und werden entweder in Portugal, Spanien, England oder Italien unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt. Die Sandalen halten ewig. Meinen persönlichen Favorit, das Modell Santorini gibt es im avesu Onlineshop


Ahimsa

Ahimsa – Mein Herz habe ich vor geraumer Zeit an Brasilien verloren. Und nun bin ich restlos hin und weg, denn Ahimsa produziert vegane Schuhe, Taschen und Gürtel in einer kleinen Fabrik im Nordosten Brasiliens. Das Besondere, Gründer Gabriel Silva setzt sich für faire Stundenlöhne und geregelte Arbeitszeiten ein, was in Brasilien eine Seltenheit darstellt. Die schlichten Sandalen bestehen aus nachhaltigen Rohstoffen wie Baumwolle, Naturkautschuk, Fasern aus recycelten PET-Flaschen und Klebstoff auf Wasserbasis. Bei Avesu findest du eine kleine Auswahl.


Fotos - Bahatika

Fotos - Bahatika

Bahatika – Feines Kunstleder und natürliche Materialien, daraus bestehen die Schuhe des österreichischen Labels Bahatika. Gründerin Sheila Jeitler kreiert moderne Designs und kommt dabei ganz ohne tierische Bestandteile aus. Um eine umweltbewusste Produktion zu gewährleisten, werden alle verwendeten Materialien lokal bezogen, denn nur so können Transportwege und somit auch der CO₂-Ausstoß verringert werden. Im Onlineshop und im Avocado Store findest du z.B. diese schönen Römersandalen.

Welche nachhaltigen Schuhmarken kennst du noch? Ich freue mich immer über neuen Input.

Nachhaltige Sandalen Pinterest