LOVELY DAY BOTANICALS - Naturkosmetik & Gewinnspiel [INTERVIEW]

Lovely Day Botanicals Interview
An Naturkosmetik teste ich mich momentan noch heran - ich mag es verschiedene Produkte auszutesten und freue mich aber immer über tolle Tipps und Tricks, um dann bald zu 100% umzusteigen. Tatkräftige Unterstützung bekomme ich deshalb heute von Josi, Gründerin von Lovely Day Botanicals. Im Interview hat sie mir verraten, warum jeder Naturkosmetik eine Chance geben sollte, was ein Umstieg mit meiner Haut macht und warum Josi nachhaltiges Design für ihre Produkte wichtig war.

Und als Schmankerl gibt's am Ende noch eine kleine Überraschung - viel Spaß beim Lesen!

Wer steckt hinter Lovely Day Botanicals und wie entstand die Idee vegane Naturkosmetik herzustellen?

Hinter Lovely Day steckt ein kleines Team aus Berlin. Wir sind derzeit 4 Mädels und haben in Neukölln unser kleines, hübsches Office und Produktionsstätte. Die Idee dahinter stammt von mir, seit vielen Jahren arbeite ich schon an meiner eigenen Beauty Linie. Kosmetik mache ich schon seit meiner Jugend selbst – ich habe extrem viele Unverträglichkeiten und habe irgendwann angefangen Produkte, die ich gut fand, aber gegen die ich allergisch war, nachzubauen und über die Zeit noch zu verbessern. Dass alle Produkte vegan und natürlich sind ist für mich dabei eine Art Selbstverständlichkeit, aber ich preise es selten an. Mir geht es in erster Linie darum, dass die Produkte wirklich funktionieren und sehr verträglich sind und ganz nebenbei sind sie noch vegan und pflanzenbasiert.

Naturkosmetik ist für viele Leute noch unbekanntes Terrain – Woran liegt das, am Image?

Ich glaube das Image von Naturkosmetik erfährt gerade einen krassen Wandel, man muss sich zumindest nicht mehr verstecken, wenn man Naturkosmetik mag. Wir haben ein bisschen Marktforschung betrieben und herausgefunden, dass die Konsumenten generell den Gedanken „grüne Produkte“ zu verwenden gut finden, aber Bedenken haben gegenüber den schweren Texturen, intensiven Kräuterduften und der Verträglichkeit (Stichwort Alkohol und ätherische Öle).

Lovely Day Botanicals Produkte

Warum sollten wir alle sofort Naturkosmetik verwenden und ist herkömmliche Kosmetik immer gleich schlecht?

Vorweg muss ich sagen, dass ich jegliche Propaganda bezüglich „nur Natur ist gut, herkömmlich ist schlecht“ überhaupt nicht unterstütze und auch nicht betreibe. Ich habe sehr viele Naturkosmetika gesehen in meinem Leben, die würde ich mir um Gottes Willen nirgendwo hinschmieren wollen und es gibt auch herkömmliche Kosmetika, die ich ab und zu mal benutze und von denen man garantiert kein Krebs bekommt.  Aber der klare Vorteil der Naturkosmetik ist der holistische Ansatz: Du pflegst deine Haut gesund und eine gesunde Haut hat keine Probleme. Konventionelle Kosmetika folgen eher einem symptomatischen Ansatz: Du hast einen Pickel, dann packen wir Wirkstoff x+y rein. Das Resultat? Nach 3 Tagen ist der Pickel weg, die Haut dafür ultra trocken, sie fängt dann an vermehrt Talg zu produzieren und es kommt zu neuen Unreinheiten. Die Leute kaufen das Produkt aber wieder, weil der Pickel ja erstmal weg war und das Produkt scheinbar geholfen hat.

Welche Inhaltsstoffe verwendest du für deine Produkte und was sind die Vorteile?

Anstatt Silikonölen oder Mineralöl arbeiten wir mit natürlichen Ölen, die von der Haut viel besser verwertet werden können und diese nicht abdichten. Coco Caprylate beispielsweise ist eine Variation vom Kokosöl und genauso seidig und schnell einziehend wie Silikonöl, nur dass die Poren nicht verstopft werden, sondern das Öl optimal verstoffwechselt wird. Dadurch wirken die Produkte auch nicht schwer, sondern sehr leicht und unaufdringlich. Wir lieben außerdem Pflanzenhydrolate wie Rosenwasser oder Kamillenhydrolat, Tonerden und Pflanzenextrakte die reich an Antioxidantien sind, wie Grüner Tee und Hibiskus. Aber auch der ein oder andere nicht-toxische Wirkstoff aus der konventionellen Kosmetik darf bei uns gerne dabei sein, zum Beispiel Hyaluronsäure, Panthenol, Vitamin B3 oder Fruchtsäuren. Der Hintergrund liegt darin, dass die Haut leider Vitamine aus Früchten nicht optimal verwerten kann, die Moleküle sind zu groß und außerdem ist es nahezu unmöglich, einen Fruchtextrakt lange haltbar in einem kosmetischen Produkt zu verarbeiten. (Schneide mal einen Apfel auf und schaue was nach einer halben Stunde damit passiert ist) Zersetzungsprozesse setzen ein, schlimmstenfalls bilden sich giftige Abfallprodukte. Jetzt weißt du warum ich mich vor manchen Naturkosmetika auch etwas grusele ;) Daher benutzen wir Vitamine, die im Labor hergestellt werden und optimal verwertet werden können.

Was macht die Umstellung von herkömmlicher Kosmetik zu Naturkosmetik mit meiner Haut?

Die Erfahrung meiner Kunden sagt: Sie beruhigt sich endlich. Viele Kunden schreiben mir, dass sie sich endlich „angekommen“ fühlen und nicht mehr rumprobieren müssen, was mich sehr freut. Es kommt natürlich aber völlig auf dein Ausgangshautbild an und ich kann auch nur von meiner Kosmetik sprechen. Intensiv, ätherisch beduftete Produkte mit Alkohol und vielen, schweren Fetten wie Shea- und Kakaobutter können schon mal ihr Ziel verfehlen.

Was steht dir momentan noch im Weg oder was war das bisher größte Hindernis für dein junges Unternehmen?

Ich bin komplett finanziert durch unsere Einnahmen, kein Kredit, kein Investor, kein reicher Papi. Und das führt immer wieder zu Hindernissen, weil man immer nur Ministeps machen kann. Wir suchen zum Beispiel gerade einen Fremdhersteller für einen Teil der Produkte, weil uns das zu viel Arbeit wird. Geld für Investitionen dieser Art ist allerdings knapp. Dann sind wir derzeit so sehr beschäftigt mit dem Tagesgeschäft, dass kaum Zeit bleibt an neuen Produkten zu arbeiten. Das Wichtigste ist aber: Es funktioniert! Es ist super anstrengend und manchmal einfach langsamer als man es gern hätte, aber es klappt alles. Und die finanzielle Unabhängigkeit ist es uns am Ende einfach Wert, damit wir weiterhin frei unsere Werte leben können.

Lovely Day Botanicals Skin Rescue

Wie kommt’s dass deine Produkte so erschwinglich sind?

Wir fertigen (auch in Zukunft) einen Großteil der Produktpalette selbst, außerdem sind alles Eigenentwicklungen. Für sowas legst du normalerweise natürlich ordentlich Geld hin und musst dementsprechend deinen VK erhöhen. Wir versuchen auch unseren Onlineshop primär zu pushen, wo wir keine Marge angeben müssen an Zwischenhändler.

Wie verpackst du deine Produkte? Hast du beim Design wert auf Nachhaltigkeit und Umwelt gelegt?

Nachhaltigkeit ist mir wichtig, die Produkte sind daher in Glas verpackt. Ich finde die Idee vom Upcycling schön und wünsche mir, dass die Kunden die Verpackungen weiter nutzen. Die Tiegel benutze ich z.B. um kleine Sukkulenten und Kakteen einzupflanzen oder als Schmuckaufbewahrung. Ich fülle mir auch regelmäßig Spülungen etc. darin ab wenn ich verreise. Die Labels sind leicht ablösbar, somit hast du einen schönen, eleganten Designgegenstand den du vielfältig nutzen kannst. Die Fläschchen benutze ich als Vasen.

Ich habe oft mit Unreinheiten zu kämpfen, welches Produkt würdest du mir empfehlen?

Die Charcoal Manuka Maske, Bestseller!

Dein persönlicher Beauty-Tipp?

Layering anstatt Creme! Eine handelsübliche Creme besteht zu 40-70% aus Wasser, 5-10% aus Emulgatoren, 1-4 % Konservierung, 1-5 % aus Stabilisatoren und der kleine Rest bleibt für tolle Öle oder Wirkstoffe. Stattdessen empfehle ich 2 Produkte übereinander zu stapeln. Zum Beispiel unser Hydration Nektar, der zu fast 100 % aus Feuchtigkeit besteht und darüber ein paar Tropfen Öl. Somit hast du 100 % der Wirkstoffe die relevant sind auf deiner Haut, ohne wertlose Füllstoffe.

Welche Produkte begleiten dich täglich?

Skin Rescue habe ich wirklich immer und überall dabei. Ein tolles, nährendes Öl was ich immer benutze, wenn sich irgendeine Hautstelle etwas trocken anfühlt. Ansonsten benutze ich nicht mehr wirklich viel fremde Produkte muss ich zugeben.

Dein Lieblingsprodukt aus deinem Shop?

Die Kombination von dem Hydration Nektar und Skin Rescue ist wirklich absolut unschlagbar.


Lovely Day Botanicals Gewinnspiel

Gewinne ein Winterset bestehend aus Skin Rescue Öl und der Hyaluron + Bloom Maske

Ich wette mit dir, dass du nun die wunderbaren Naturkosmetikprodukte von Lovely Day Botanicals auch unbedingt ausprobieren möchtest! Good News: Ich verlose ein Winterset bestehen aus dem Skin Rescue Öl und der Hyaluron + Bloom Maske an eine glückliche Leserin.

Und so kannst du das Set gewinnen

Hinterlasse mir einfach hier bis zum Ende der Gewinnspielfrist einen Kommentar mit gültiger E-Mail-Adresse, damit dein Name in den Lostopf kommt. 

Außerdem hast du die Möglichkeit sowohl auf Facebook, als auch auf Instagram am Gewinnspiel teilzunehmen.

Gewinnspielregeln auf Facebook:
1. Folge kiwikado auf Facebook
2. Den Gewinnspielbeitrag liken
3. Den Gewinnspielbeitrag kommentieren

Gewinnspielregeln auf Instagram:
1. Folge kiwikado auf Instagram
2. Den Gewinnspielbeitrag liken
3. Den Gewinnspielbeitrag kommentieren

Teilnahmeschluss ist der 15.02.2017 um 23.59 Uhr.

Die Teilnahmebedingungen findest du hier.