WEEKEND READS – Meine Herzenslinks der Woche

Wenn ich mich mal wieder so richtig vom Arbeiten ablenken will, dann durchstöbere ich liebend gerne alle möglichen Blogs und Online-Magazine. Nicht gut für die Produktivität, dafür umso mehr für kreativen Input und davon kann man ja bekanntlich nicht genug haben. Die interessantesten Beiträge der Woche möchte ich dir natürlich nicht vorenthalten.

Genieß das Wochenende und viel Spaß beim Lesen <3


1. Subvoyage – Wer kann schon Nein zu leckerer Limonade sagen? Gerade im Sommer ist Limo wohl das erfrischendste Getränk überhaupt. Die selbstgemachte Erdbeer-Basilikum Limonade von Anna von Subvoyage kommt sogar ganz ohne Zucker aus – wird also am Wochenende gleich ausprobiert! Das Rezept findest du hier

2. Dariadaria – Wenn du noch nach einem Kurztrip suchst, dann trifft der Beitrag von Maddie genau ins Schwarze. 7 Tage durch die Toskana, die Fotos sind atemberaubend und ich möchte mir am liebsten direkt ein Zimmer in der Fattoria San Martino in Montepulciano buchen und anschließend im Fosso Bianco baden gehen. Danke für die schöne Urlaubsanregung Maddie – Die ganze Route findest du hier.

3. At/least – Easy peasy eine DIY Pinnwand erstellen – kein Problem! Lisa von at/least macht es vor und zeigt, dass es nicht viel braucht, um selbst kreativ zu werden. Also, ab in den Baumarkt und los geht’s! Hier gibt's die komplette Anleitung.

4. The Guardian – Auch wenn der Artikel bereits ein paar Tage alt ist, so finde ich, dass man sich mit dem Thema Umweltverschmutzung nicht genug beschäftigen kann. Diesmal geht es darum, wie Kleidung unsere Ozeane verschmutzt und was das Recycling von Plastikflaschen damit zu tun hat. Hier erfährst du alles zur neuen Studie.

5. Peppermynta – Sehnst du dich auch ab und zu nach einer Auszeit vom Alltag? Willst du manchmal einfach nur abschalten und offline Zeit mit guten Freunden verbringen? Dann solltest du vielleicht einmal bei der Beaver Brook Community vorbeischauen. Eine Gruppe junger & kreativer New Yorker vermisste das ursprüngliche Leben, ohne Handy oder Computer und so gründeten sie Beaver Brook. Hier werden Holzhütten gebaut, gute Gespräche geführt und sich mal wieder voll und ganz auf das Wesentliche und die Natur fokussiert. Die ganze Story liest du im Peppermynta Mag.