5 Dokus, die mein Leben verändert haben – Teil 2 / Leben

5 Dokus die mein Leben verändert haben - Leben

Vor Kurzen habe ich dir meine 5 liebsten Dokumentationen über die Themen Food & Fashion vorgestellt. Doch da es noch viele weitere sehr sehenswerte Dokus gibt, die mein Denken und Handeln verändert haben, gibt es heute eine weitere Ladung Brainfood für dich.

Heute möchte ich dir die Top 5 der Dokumentationen vorstellen, die sich um das Leben im Allgemeinen drehen. Klimawandel, Minimalismus oder die Frage "Was es bedeutet Mensch zu sein", alles Themen, die eine Plattform verdienen und der Herzschlag unserer Zeit sind.

Stell das Popcorn bereit und mach dich auf 5 absolut sehenswerte Dokumentationen zum Thema Leben bereit! 


Dokumentationen: Life

Before the Flood

Schauspieler und UN-Botschafter Leonardo DiCaprio reiste für den Dokumentarfilm Before the Flood zwei Jahre durch die ganze Welt, um uns auf beeindruckende Art und Weise die Ursachen für den Klimawandel und dessen Auswirkungen aufzuzeigen. Egal ob Abholzung von Regenwäldern in Indonesien oder das Schmelzen der Polkappen, Klimawandel ist ohne Zweifel die größte Bedrohung der Menschheit, doch leider auch heute noch nicht in allen Köpfen präsent. Ändern und hier ansehen!

Human

Was bedeutet es Mensch zu sein? Der Direktor des Dokumentarfilms Human Yan Arthus-Bertrand führte mehr als 2000 Interviews in über 60 Ländern die den Zuschauer in die Gedankenwelt von Menschen auf der ganzen Welt eintauchen lässt und persönliche Geschichten über Liebe, häusliche Gewalt oder Freude erzählt. Die Doku zeigt einfühlsam, dass wir Menschen auf einzigartige Weise miteinander verbunden sind. Wundere dich nicht, wenn beim Anschauen von Human ein paar Tränchen kullern, denn hier wird dir bewusst, wie schön unsere Welt und die Menschen die auf unserem Planeten leben, trotz vielen negativen Einflüssen eigentlich ist.

Minimalism

Was brauchen wir um glücklich zu sein? Besitz? Status? Für viele Menschen ist dieser Ansatz nicht mehr zeitgemäß, denn sie haben festgestellt, dass ein minimalistisches Leben durchaus seine Vorteile hat. Dabei geht es nicht unbedingt darum weniger zu besitzen, sondern Platz für andere Dinge zu schaffen, die wichtig sind und gut tun. Zeit für Familie und Freunde, Wachstum und Freiheit. In der Doku Minimalism lernst du verschiedene Menschen kennen, die ihre Gründe für ein minimalistisches Leben aufzeigen und warum es sich auch für dich lohnt, einmal über die wirklich wichtigen Dinge im Leben nachzudenken. Definitiv ein super Einstieg ins Thema!

Plastic Planet

„Wenn Sie diesen Film gesehen haben, werden Sie nie wieder aus einer Plastikflasche trinken.“ Der österreichische Filmemacher Werner Boote zeigt in seiner Doku Plastic Planet die Gefahren von Plastik auf unseren Planeten, denn wir schwimmen geradezu darin. Egal ob ein Plastiklöffel oder mikroskopisch kleine Plastikteile in unseren Kosmetikartikeln, Plastik ist überall und zerstört nach und nach unsere Erde und unsere Gesundheit, da es nahezu unkaputtbar ist. Es zerfällt lediglich in immer kleinere Teile, die durch die Nahrung wieder in unseren Körper gelangen. Mittlerweile schwimmt mehr Plastik in den Ozeanen, als Plankton. Gruselig, oder? Da wir aber alle mitverantwortlich für diesen Plastikwahnsinn sind, lohnt es sich wirklich diese Doku anzuschauen, denn leider ist vielen überhaupt nicht bewusst, warum Plastik so schlimm ist.


Blackfish

Seit der Dokumentation Blackfish wuchs die Kritik an SeaWorld und der Haltung von wilden Tieren in Themenparks immens an. Die Macher der Doku versuchen zu verstehen, warum Orsa-Wal Tillikum seine Trainerin tötete und beleuchtet eingehend die Zustände in Themenparks und die furchtbare Haltung der Wale. Auch wenn der Hauptakteur der Doku, der traumatisierte Orka-Wal Tillikum mittlerweile gestorben ist, so zeigt der Film eindringlich, dass die Haltung der Tiere weder artgerecht noch richtig ist. Und das alles nur, damit die Zuschauer einen Tag lang ihre Freude haben. Sehr aufrüttelnd und allgemeingültig, besonders im Bezug auf Freizeitparks.